Dortmund gilt als Bierstadt, die Produktion des besonderen Genussmittels hat seit Generationen Tradition. An der TU Dortmund ist das Thema Bier und Brauen natürlich auch angesagt. Insbesondere wenn man dadurch als Student*in des Bio- oder Chemieingenieurwesens in der Brau-AG die Lehrinhalte z.B. aus thermischer Verfahrenstechnik oder Mikrobiologie in praktische Anwendung bringen kann.

Seit die Brau-AG 2016 ins Leben gerufen wurde, darf jedes Jahr eine Gruppe von rund 12 Studierenden 3 verschiedene Bierrezepte entwickeln und auch im 10 l Maßstab selbst brauen. Marketingkonzept, Kostenrechnung und das Brau-Start-up ist perfekt! Bei der internen Verkostung wird das beste Bier ausgewählt und dann von der ganzen Gruppe im 100 l Maßstab gebraut. Mit dem fertigen Konzept wird es im Dezember der gesamten Fakultät vorgestellt.

Zusätzlich beteiligt sich die Braumanufaktur auch am Brauwettbewerb der Campusperle an der Technischen Universität Hamburg.

Auch während der Corona-Pandemie wird an der TU Dortmund Bier gebraut. Mit Hygienekonzept und der AHA-Formel sind die Studenten wieder im Labor und stellen in fünfter Generation Bier her. Also alles wie gewohnt. Aber dank Corona doch irgendwie anders. Der 100 l Maßstab für die Fakultäts-Verköstigung zum Beispiel wird dieses Jahr leider ausfallen müssen.

Biersorten aus der Braumanufaktur